Ein Sonderzug für eine Sonderbriefmarke

Jürgen Steimecke In Zusammenarbeit zwischen dem Nationalpark Harz und der Harzer Schmalspurbahnen GmbH verkehrte Anfang Augst 2018 ein mit zwei Dampfloks bespannter Sonderzug zum Brocken. Ziel dieses Sonderzuges war die Präsentation der Sonderbriefmarke „Harz-Bergfichten-urwald“, welche die Deutsche Post am 09.08.2018 im Goethesaal auf dem Brocken präsentierte.
Schon während der Zugfahrt zum Brocken konnten die zahlreich erschienenen Gäste durch Mitarbeiter des Sonderpostamtes der Deutschen Post Ersttagsbelege erwerben. Die HSB beteiligte sich mit der Herausgabe eines Ersttagsbriefes zum 100-jährigen Jubiläum der Lok 99 5906 – siehe Seite 2.
Der Sonderzug wurde bespannt mit der Neubaulok 99 7232 und dem Jubilar, der Malletlok 99 5906. Im Verlauf der Sonderzugfahrt wurde den Gästen Speis und Trank gereicht.
Im Goethesaal auf den Brocken angekommen, hielten verschiedene Ehrengäste und Landespolitiker eine kurze Ansprache. Andreas Pusch, Leiter des Nationalparks Harz, übernahm hierbei das Ein-führungsreferat. Für die HSB trat der Geschäftsführer, Matthias Wagener, an das Rednerpult. Im weiteren Verlauf dieser Festveranstaltung ergriffen dann der Staatssekretär für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Sebastian Putz, der Ministerpräsident im Ruhestand Prof. Dr. Wolfgang Böhmer sowie die verantwortliche Mitarbeiterin der Deutschen Post, Susanne Graul das Wort zu einer kurzen Ansprache. Dem Urheber des Briefmarkenmotivs, Norbert Rosing, welcher gleichfalls zu dieser Sonderveranstaltung anreiste, wurde für seine Motivauswahl nochmals öffentlich gedankt.
Im Anschluß an die Festreden wurde die obligatorische Erbsensuppe mit Bockwurst verspeist. Kurz bevor sich die Veranstaltung auflöste, trat noch einmal Susanne Graul von der Deutschen Post in Aktion und überreichte jedem Teilnehmer dieser Sonderveranstaltung als Dankeschön einen Sonderbeleg mit Briefmarke und Sonderstempel.


Foto (Jürgen Steimecke): Im Goethesaal auf dem Brocken wurde die Sonderbriefmarke „Harz-Bergfichtenurwald“ präsentiert von (v.r.n.l): Heike Brehmer, Bundestagsabgeordnete, Dr. Sebastian Putz, Staatssekretär im Mini-sterium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Andreas Pusch, Leiter des Nationalparks Harz, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Susanne Graul (Deutsche Post AG), Matthias Wagener, Geschäftsführer der HSB.