Müllsammeln am 11.08.2018

Christian Bissel Am Morgen des 11.08.2018 trafen sich 18 Mitglieder unserer IG zum alljährlichen Müllsammeln an der HSB-Werkstatt am Bahnhof Wernigerode Westerntor. Nach einer Belehrung durch Holger Prochnau fuhren alle bis auf Holger mit dem ersten Zug in Richtung Brocken.
Dieses Jahr war mal wieder die Strecke Schierke - Brocken dran zum Müllsammeln. Etwa die Hälfte der Teilnehmer stieg in Schierke aus, um von dort aus zum Goetheweg zu laufen, der „Rest“ fuhr hoch zum Brocken, um dann von dort aus zum Goetheweg zu laufen. Ich fuhr mit zum Brocken.
Oben angekommen, wurde sich kurz gestärkt, und dann es ging los, das Müllsammeln. Es wurden wieder die unterschiedlichsten Sachen gefunden. Natürlich konnten einige auch „nebenbei“, während im gebührenden Abstand zum Gleis die Züge an uns vorbei fuhren, an teils normalerweise nicht erreichbaren Stellen ihre Fotos vom Zug machen.
Als wir am Bahnhof Goetheweg angekommen waren, kamen auch kurz danach die von Schierke gelaufenden Müllsammler sowie ein HSB-Transporter mit Holger Prochnau an.
Der Müll wurde auf den HSB-Transporter verladen. Der größte Teil der Gruppe fuhr dann mit N 8922 bis nach Drei Annen Hohne, wo es dann einen „Schlag“ Erbsensuppe aus Kukkis Gulaschkanone gab. Nach der Bewegung an der frischen Luft war der Appetit groß!
Um 15.53 Uhr fuhren wir dann mit dem Zug 8904 bis Wernigerode. Ein Teil unserer Gruppe nutzte das schöne Wetter für die Fahrt im Cabrio direkt hinter der Lok. In Wernigerode angekommen, begann der gemütliche Teil, der Vereinsabend. Es gab wieder Gegrilltes und Salat und natürlich auch Getränke.
Es war bei schönem Wetter (auf dem Brocken teils sehr windig) wieder ein schöner Arbeitseinsatz gewesen. Am gleichen Tag fand auch wieder in Nordhausen ein Arbeitseinsatz statt, einige Mitglieder kamen dann zum Vereinsabend nach Wernigerode.
Ein Dank geht wieder an Kukki für seine leckere Erbsensuppe und natürlich vor allem an die HSB für die Beförderung in ihren Zügen und die Bereitstellung des Transporters.

Foto (Holger Prochnau): Nach dem Treffen der beiden Sammelgruppen am Bahnhof Goetheweg entstand dieses Foto der Teilnehmer.