199 005     199 006 

Das Spanplattenwerk in Gotha-Ost erhielt 1964 vom VEB Lokomotivbau "Karl Marx" in
Babelsberg zwei Kleindiesellokomotiven vom Typ V10C mit einer Spurweite von 1014 mm
als Werklokomotiven Kö 7001 und 7002, die mit Übernahme durch die Deutsche
Reichsbahn die Nummern 100 905 und 100 906 bekamen. Nach der Umspurung auf 1000
mm kamen sie als 199 005 und 199 006 Anfang 1970 nach Cottbus zum Restnetz der
Spreewaldbahn, um den dortigen Militärflugplatz zu bedienen. Nach der Umstellung
dieses Anschlusses auf Normalspur gelangten beide Lokomotiven 1983 in den Harz. Sie
übernahmen den örtlichen Rangierdienst in Gernrode bzw. Wernigerode Westerntor.
Nach ihrer Abstellung 1991 übergab die HSB im Jahre 1995 die beiden Lokomotiven der
IG HSB, derzeit stehen sie in Nordhausen Nord nicht betriebsfähig abgestellt.


  Quelle Triebfahrzeuge und Wagen der IG HSB


  Quelle Triebfahrzeuge und Wagen der IG HSB
 

Hersteller: VEB Lokomotivbau (LKM)
"Karl Marx" Babelsberg
Fabriknummer: 250352
Baujahr 1964
Typ V 10 C
Achsfolge/Bauart C-dm
Länge über Puffer 5,4 m
Raddurchmesser 0,70 m
Gesamtachsstand 1,80 m
Spurweite 1014 mm !!!
Leergewicht 16,0 t
Leistung 102 PS / 75 kW
Geschwindigkeit 24 km/h


Quelle Triebfahrzeuge und Wagen der IG HSB



Weitere Bilder und Infos finden sie in unserem Heft "Triebfahrzeuge und Wagen der IG HSB".
Dieses ist in unserem IG SHOP erhältlich