Tag der offenen Tür am 10.03. in der Einsatzstelle Nordhausen

Heike Arnold
Am 10. März 2018 fand in der Einsatzstelle Nordhausen von 10.30 bis 17.00 Uhr im Lokschuppen der IG HSB e.V. ein Tag der offenen Tür statt. Es war das erste Mal in der Vereinsgeschichte, daß die Pforten des Lokschuppens für die Öffentlichkeit geöffnet wurden. Der Hauptgrund war, unseren Verein mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit den Besuchern näher zu bringen, da die Fahrgäste bei Sonderfahrten immer wieder erstaunt sind, daß wir nicht die HSB GmbH sind.
Ein Team aus Dessau, welches bei vielen Eisenbahnfesten Souvenirs verkauft, begleitete den Tag mit ihrem Stand. Die sogenannte „Quirl-Bar“, mit der die IG früher einmal Züge bewirtschaftete, wurde wieder hergerichtet und mit Getränken bestückt. Auf einem alten Lastkarren, welcher früher auf Bahnsteigen im Einsatz war, wurde mit Bildern die Vielfältigkeit unserer Vereinsarbeit dokumentiert. Das Schild „Lehr-werkstatt“ machte auf unsere Jugend aufmerksam. Ein Diorama mit einer kleinen Dampflok und Wagen rundete die Fotoausstellung ab.
Für die Besucher standen verschiedene Exponate im Fokus. Der offene SHE-Güterwagen konnte betrachtet waren, der sich mit entrostetem Rahmen und ohne Fußboden präsentierte. Ein besonderes Erlebnis war der Kaffeeausschank im vereinseigenen Salonwagen. Dort fanden Gespräche unter anderem mit geladenen Gästen aus der Politik statt. Anwesend waren der Landrat von Nordhausen, Herr Jendricke, und der Beigeordnete des Rathauses, Herr Uhley. Natürlich konnten auch Gespräche mit anderen Besuchern geführt werden. Gestärkt wurde sich bei Kuchen, Bockwürstchen und Kartoffel-salat sowie Kaffee und kalten Getränken.
Die kleine V10C-Diesellok konnte von innen und außen bestaunt werden. Am Güterwagen 99-02-11 wurde gearbeitet, da an diesem Tag auch ein regulärer Arbeitseinsatz war.
Es kamen mehr Besucher als erwartet und die Spenden und Einnahmen, die wir machen konnten, untermauerten den Erfolg dieses Tages.


Foto (Alexander Arnold): Matthias Jendricke, Landrat des Landkreises Nordhausen, fühlte sich offensichtlich wohl im
Salonwagen unserer IG am Tag der offenen Tür im Lokschuppen der IG HSB e.V., Arbeitsgruppe Nordhausen.